Bürgerbälle

Brasilien findet im Saal statt – ist im Februar trotz Klimaerwärmung immer noch wettersicherer.

Wie macht man aus dem GZH Brasilien? Mit viel Phantasie und viel Deko. Damit die Zuschauer ihre Phantasie nicht allzu sehr bemühen müssen, nimmt ihnen das Deko- und Bühnenbild-Team unter der Leitung von Tommy Arnold und Peter Bucher das ab. Zum Beispiel mit der Skyline von Rio als Bühnenbild samt Zuckerhut und Christus-Statue, an dem die Mannschaft um Martin „Zocki“ Wenk arbeitet. Und für die Elferräte gibt’s auf der Bühne eine Strandbar – ist ja naheliegend. Und damit’s im ganzen Graf-Zeppelin-Haus südamerikanisch farbenfroh zugeht, pumpen die Dutzenden  Helfer unter der Leitung von Heike Dieing und Rudi Krafcsik dieses Jahr hunderte Luftballons in den brasilianischen Nationalfarben grün, gelb und blau auf und ziehen Stoffbahnen und Lichterketten in den gleichen Farben durch den Saal.

Für gewohnte Unterhaltung sorgen u.a.:

  • Musik von Just4fun
  • Allein auf einer Kreuzfahrt – Markus Scherzinger
  • Gabi Zehrer
  • Seegrendl-Show
  • Freak Out
  • Zunfttanz
  • Die original Inzuchttaler
  • Oli Venus
  • Männerballett der Buchhornhexen
  • Der Hausmeister – Wolfgang Ott
  • Tanzformation Maskerade